Stoffwechsel Diät System - Video

Die 10 schlimmsten Lügen der Lebensmittel-Industrie

Gerade in Bezug auf die richtige Ernährung und eine schnelle Fettverbrennung kursieren viele Missverständnisse und Halbwahrheiten. Im schlimmsten Fall sind diese auch dafür verantwortlich, dass du bisher dein lästiges Fett noch nicht los geworden bist.

Daher erfährst du jetzt die 10 schlimmsten Lügen der Lebensmittel-Industrie, damit du diese zukünftig erkennst und so deine Gewichtsabnahme beschleunigen kannst:

Lüge #1: Eier sind ungesund.

Eier beinhalten eine hohe Menge an Cholsterin und wurden daher immer mit einem erhöhten Herzinfarkt-Risiko in Verbindung gebracht.

Dabei beweisen neuere Studien, dass das Cholesterin in Eiern nicht zwangsläufig den Cholesterin-Wert im Blut erhöht. Fakt ist sogar, dass Eier hauptsächlich das “gute” Cholesterin ansteigen lassen und daher nicht der Verursacher von Herzinfarkten sind. (1, 2).

Im Gegenteil: Eier sind eines der gesündesten Lebensmittel auf diesem Planeten, weil sie reich an Nährstoffen sind. Außerdem verbrennt du viel schneller Fett, wenn du Eier anstelle von Croissants oder Marmelade zum Frühstück isst.

Lüge #2: Gesättigte Fettsäuren sind schlecht.

Bereits seit Jahrzehnten werden gesättigte Fettsäuren mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Es gibt mittlerweile viele Studien, die diese Aussage widerlegen. (3, 4).

Es ist sogar so, dass gesättigte Fettsäuren den HDL-Cholesterin-Spiegel im Blut verbessern und das ist gut für deinen Körper.

Daher spricht überhaupt nichts dagegen, dass du Fleisch, Avocado-Öl, Käse oder Butter zu dir nimmst.

Lüge #3: Getreideprodukte sind gesund.

Das ist falsch. Getreide enthält nämlich nur relativ wenige Nährstoffe und außerdem Phytinsäure, die verhindert, dass Mineralien von deinem Körper aufgenommen werden können. (5)


Das am meisten verbreitete Getreide ist Weizen - und dieser kann eine Menge Erkrankungen verursachen, weil er Gluten enthält, auf das viele Menschen allergisch regieren. (6, 7, 8)

Lüge #4: Zu viel Protein ist schlecht für deine Knochen.

Es stimmt, dass Proteine einen Kalziumrückgang verursachen - aber nur kurzfristig. Langfristig stellt sich genau der gegenteilige Effekt ein. (9, 10)


Zusätzlich haben Proteine einen positiven Einfluss auf Diabetes und zu hohen Blutdruck.(11, 12)

Lüge #5: Fettarme Produkte sind gut für dich.

Hast du eine Ahnung, wie normale Lebensmittel schmecken, wenn man ihnen all das Fett entziehen würde? Sie schmecken fürchterlich und du würdest sie sicherlich nicht essen wollen.

Und aus genau diesem Grund fügen die Hersteller fettarmer Produkte diesen einfach andere Dinge zu, um den Geschmack, der durch das entzogene Fett verloren geht, zu erhalten. Und das sind meistens Süßstoffe oder Zucker.

Und dass diese schädlich und nicht besonders gut für deinen Körper sind, ist dir ja bekannt.

Lüge #6: Du solltest mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt essen.

Die Annahme, dass dieses Vorgehens den Stoffwechsel ankurbelt, ist ein Mythos, der sich hartnäckig hält.

Es kommt nämlich für einen gut funktionierenden Stoffwechsel auf die Menge des Essens an - und nicht auf die Anzahl deiner Mahlzeiten. (13, 14)

Der menschliche Körper ist nicht dafür gemacht, ständig und permanent in einem Essensmodus zu sein. Zeiten, in denen du nicht isst, sind daher gut für deine physischen Vorgänge.

Lüge #7: Kohlenhydrate sollten die größte Quelle deiner Kalorien ausmachen.

Es herrscht oft die Meinung vor, dass eine fettarme Diät, in der Kohlenhydrate etwa 50 bis 60% deiner gesamten Kalorienanzahl ausmachen, am besten ist. Eine solche Ernährung beinhaltet viel Getreide und auch viel Zucker und nur wenig fettige Lebensmittel.

Für manche Menschen mag diese funktionieren, für die meisten jedoch nicht. Besonders dann, wenn du fettleibig bist oder Diabetes hast, kann dies sogar gefährlich werden.
Verschiedene Studien belegen das.(15, 16, 17)

Lüge #8: Omega-6-Fettsäuren und Planzenöle sind gesund.

Viele ungesättigte Fettsäuren sind nicht ausschließlich gut für deinen Körper. Es gibt nämlich Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Omega-3-Fettsäuren verringern das Risiko von Entzündungen und anderen Krankheiten. (18) Deswegen solltest du immer auf ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren achten.

Denn wenn der Omega-6-Wert zu hoch ist, wird der positive Effekt von Omega-3-Fettsäuren vermindert.

Omega-6-Fettsäuren kommen vor allem in pflanzlichen Ölen vor. Daher solltest du unbedingt Omega-3-Nahrungsergänzung zu dir nehmen, um schlimme, durch Omega-6-Fettsäuren ausgelöste Krankheiten (z.B. Herzinfarkte) zu verhindern.

Lüge #9: Low-Carb-Diäten sind gefährlich.

Immer wieder wird behauptet, dass Low-Carb-Diäten wie die Stofwechsel-Diät keinen Effekt haben und möglicherweise sogar ungesund für den menschlichen Körper sind.

Dies ist kompletter Schwachsinn und zahlreiche Studien belegen das und die folgenden Ergebnisse:

  • Low-Carb-Diäten bauen mehr Körperfett ab.(19)
  • Sie senken den Blutdruck.(20, 21)
  • Sie verbessern den Blutzucker und Diabetes.(22, 23, 24, 25)
  • Sie erhöhen die (positiven) HDL-Cholesterin-Werte.(26, 27)
  • Sie werden länger und besser durchgehalten und sind einfacher umzusetzen.(28, 29)


Lüge #10: Lebensmittel mit einem hohen Fettanteil machen dick.

Auch, wenn Fett mehr Kalorien enthält als Kohlenhydrate oder Proteine, bedeutet das nicht automatisch, dass Menschen durch Fett fett werden.

Wie bei vielen Lebensmitteln kommt es immer auf den Zusammenhang an. Eine Ernährung mit einem hohen Fett- und einem hohen Kohlenhydrate-Anteil lässt dich zunehmen - aber nicht wegen des Fettes, sondern aufgrund der Kombination von beidem.

Deswegen solltest du auch auf zu viele Kohlenhydrate verzichten und stattdessen eine Low-Carb-Diät bevorzugen.

 

Wenn du noch mehr darüber erfahren willst, welche Ernährung für dich geeignet ist und wie du mit der richtigen Ernährung dein Fett schnellstmöglich verbrennst, dann wende einfach einen ganz besonderen 4-wöchigen-Plan an.

Du erhältst mit der Stoffwechsel-Diät eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung plus die entsprechenden Rezepte und Ernährungspläne, damit du in den nächsten 28 Tagen endlich deine lästigen Pfunde verlieren kannst.

Du bekommst einen verständlichen Plan, dem du einfach nur noch folgen musst. Deine Gewichtsabnahme kann nicht einfacher sein, so dass du schon bald endlich die Traumfigur hast, die du dir schon so lange wünschst.